Die Staatliche digital
Münzbestand


Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen den Münzschatz der Staatlichen Bibliothek. Er ist möglicherweise ein Teil der früheren Fürstbischöflichen Münzsammlung, die 1803 im Rahmen der Säkularisation nach München gelangte. Wahrscheinlich wurden die hier gezeigten Münzen aussortiert und verborgen, um sie vor dem Abtransport zu schützen. Vielleicht handelt es sich aber auch um eine separate Sammlung, die von den Passauer Jesuiten zu Anschauungs- und Unterrichtszwecken angelegt wurde. Enthalten sind unter anderem römische, byzantinische und napoleonische Münzen sowie prächtige Gedenkmedaillen des Barock. Die Sammlung wird momentan von der Staatlichen Münzsammlung in München begutachtet und beschrieben. Wenn die Ergebnisse vorliegen, werden sie auf dieser Seite eingearbeitet.


der Bericht über den Münzfund in der ‚Passauer Neuen Presse‘ vom 7. 12. 2011 in pdf-Format





zum Seitenanfang